Zum Inhalt springen

Erweiterung Nordson Münster

Ein neues Verwaltungsgebäude und zwei neue Produktionshallen bieten mehr Platz.
Daten und Fakten
Firma Oevermann Hochbau GmbH
AuftraggeberJKM GmbH & Co. KG
Stadt/LandMünster - Deutschland
Projektart Büro
Bauzeit04.2017 - 11.2018

Neubau zum effektiven Nutzen der Mieter

In starker Arbeitsgemeinschaft errichtete die Oevermann Hochbau GmbH den Neubau von zwei Produktionshallen und einem zweigeschossigen Verwaltungsgebäude. Die Firma Nordson als Mieter stellt als Maschinenbaubetrieb im Wesentlichen hochwertige Kunststoffverarbeitungskomponenten wie Granulier- und Schmelzezuführanlagen her. Diese umfassende Neubauinvestition war nötig geworden, da mehrere in Münster verteilte Standorte der Firma Nordson am Hessenweg zusammengeführt werden sollten, und dort dann Platz für die insgesamt 300 Mitarbeiter bieten.
Oevermann führte die Erdarbeiten aus, erstellte schlüsselfertig das Verwaltungsgebäude, lieferte die komplette TGA-Ausstattung und schlüsselfertigen Büroeinbauten für die beiden Neubauhallen sowie einer Bestandshalle und erstellten dazu die Außenanlagen, wobei die Oevermann Verkehrswegebau GmbH im Schulterschluss die Asphaltarbeiten ausführte.
Nach Kampfmittelfreigabe, umfassenden Bodenauffüllungen auf dem ca. 30.000 m² großen Baufeld sowie der zügigen Errichtung der Gebäudehülle der Haupthalle konnte die aufwändige TGA eingebaut und die ersten Maschinenkomponenten durch Nordson während der laufenden Ausbauarbeiten montiert werden.

So konnten die Produktionsarbeiten der Firma Nordson direkt nach Übergabe beginnen. Im Nachgang wurde die inzwischen geräumte alte Produktionshalle ebenfalls mit neuer TGA ausgestattet und zusammen mit der zweiten neuen Halle dem Kunden übergeben.


Bauleistung in Zahlen

1.950 m²

Nutzfläche Neubau Verwaltung

7.480 m²Nutzfläche Neubau Hallen
1.930 m²Nutzfläche Umbau Bestandhalle
11.000 m²11.000 m²