Zum Inhalt springen

Presseinformation

Gesamtfreigabe A44n. Finale eines Großprojektes im Braunkohletagebau.

AK Holz - Präzisionsarbeit nach Taktvorgabe des Tagebaus.

Münster/Düren/ Garzweiler 29.08.2018 -  Mit der Trassengesamtfreigabe A44n am 29. August 2018 ist das Braunkohlerevier Garzweiler der mobilen Zukunft ein gutes Stück näher gerückt.

Im Auftrag von Landesbetrieb Straßenbau NRW und dem Energieunternehmen RWE Power AG erneuerten die Niederlassungen Verkehrswegebau Münster/Dortmund und Düren in einem einmaligen Großprojekt das  Autobahnnetz von A44/A61/A46.

Bereits am 29.06.2018 erfolgte die Freigabe der A44n Fahrtrichtung Nord.

Über die neue A44 und das Dreieck Holz soll noch in diesem Jahr der Verkehr geleitet werden, der bisher über die vom fortschreitenden Tagebau in Anspruch genommene Trasse der A61 geführt wurde.

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.

Ansprechpartner
Sandra C. Bauer Konzernsprecherin
+43 50 626-3338